Osterweg 2018

In der Zeit vom 11. März - 6. April 2018 wollen wir als Kirchengemeinde einen Osterweg in Holzgerlingen durchführen. Auf diesem Osterweg werden auf 20 Stationen das Leben von Jesus und wichtige Inhalte seiner Botschaft dargestellt und können so bildhaft erlebt und nachempfunden werden. Es wird eine barrierefreie Variante im Ortskern und eine größere Variante, die den neuen Friedhof und Hülben einschließt, geben. Start und Ziel ist das Johannes-Brenz-Haus.

Alle Stationen wurden inzwischen vergeben, auch an die Kirchengemeinden der Ökumene und der evangelischen Allianz. Der Weg und die Teams, die sich rund um den Osterweg gebildet haben, sind auf der Homepage einzusehen.

Das Team, das mit mir für das Rahmenprogramm verantwortlich ist, hat sich im Juli getroffen. Wir wollen dafür sorgen, dass der Osterweg von verschiedenen Veranstaltungen begleitet wird, wie z.B. einem Gottesdienst als Auftakt, einer Worship Night am Ostersamstag etc. Erste Ideen wurde gesponnen: Den Osterweg singend zu begehen, eine öffentliche Abendmahlsfeier auf dem Weg mit Möglichkeit zum Gespräch und ? Wer weitere Ideen hat, kann gerne auf mich zukommen, damit der Osterweg mit Ihren Ideen lebendig wird.             

Ihr Pfarrer Traugott Meßner

Der Osterweg als Chance

Pfr. Häberle hat ein Leitungsteam gebildet. Hier sollen alle Fragen der organisatorischen und inhaltlichen Ausgestaltung an die entsprechenden Teams weitergeleitet werden.

„Ich denke, dass der Osterweg eine große Chance ist:

Eine Chance, die frohe Botschaft von Jesus in einer neuen und sinnenfälligen Art und Weise zu verkünden.

Eine Chance, dadurch gerade auch Kirchenferne anzusprechen oder Menschen, die nicht nur unsere klassischen Angebote nutzen wollen.

Eine Chance, dass Mitarbeitende sich nicht längerfristig binden müssen, sondern projektartig eingebunden sind.

Eine Chance, wie Sie auf ganz praktische Art und Weise Ihre Gaben einbringen können.

Eine Chance für die Zusammenarbeit mit unseren Glaubensgeschwistern aus anderen Konfessionen und Gemeinden.

Eine Chance, als Christen im Stadtbild präsent zu sein.

Lasst uns diese Chance gemeinsam nutzen!“

Pfarrer Markus Häberle

Helene Fischer, Rammstein und der Osterweg 2018

Wenn wir den Osterweg am 6.April mit einem Gottesdienst beschließen, was wird bleiben in unseren Köpfen und Herzen?

Pfingsten 2017 waren wir als Familie in den USA. Als wir in Las Vegas ankamen, fragte uns der Taxifahrer, woher wir denn kommen. „Aus Germany!“, antworteten wir. „Germany, Helene Fischer and Rammstein!“, war seine Antwort. Die gesamte Familie war sprachlos. Das also verband er mit Deutschland…

Was wollen wir mit dem Osterweg 2018 einmal verbinden? Ich freue mich, wenn wir sagen: „Es war eine gesegnete Zeit für uns persönlich, für uns als Gemeinde, unter allen Christen in Holzgerlingen und in der Stadt! Es war anstrengend, aber es war machbar. Wir haben zusammen gearbeitet und hatten gute, vielleicht neue Begegnungen. Wir sind Gott ein Stück näher gekommen.“

Was wäre für Dich/Sie im Rückblick ein wertvoller Gedanke?

Mit herzlichen Grüßen

Silke Lüdke