Infoveranstaltung zum Osterweg 2018 - Mit Grafenberger Rückenwind aus den Startblöcken

Am Freitag, 28.4.2017 startete unsere Infoveranstaltung mit einer Andacht und einem bewegenden Bekenntnis und Erfahrungsbericht von einem der Grafenberger Mitbegründer des dortigen Passionswegs. Seit 2005 laden die Grafenberger zu ihrem Weg ein. Seither sind tausende Besucher dieser Einladung gefolgt - mit diesem Andrang hatten sie nicht gerechnet. Ihr langer Atem über die Jahre hinweg, das Bemühen um Einheit im Glauben und die Einbindung der weltlichen Gemeinde war überzeugend, inspirierend und verdient großen Respekt. Auch in Zukunft stehen sie uns mit ihrem Rat bei Fragen zur Seite. Ihr Kommen war ein echter Gewinn.

Rund 60 Gemeindeglieder und Glaubensgeschwister aus Holzgerlinger Gemeinden wurden informiert über die bisherige Ausarbeitung des Vorbereitungsteams. Anhand einer Skizze wurde der Verlauf des angedachten Osterwegs, der am Johannes-Brenz-Haus starten und enden soll, vorgestellt. In 20 Stationen soll es um Jesus gehen - seinen Lebens-und Leidensweg aber auch seine Auferstehung. Diese Stationen wurden inhaltlich mit Bibelstellen, geistlichen Texten und Gebeten von einem kleineren Team ausgearbeitet und den Besuchern vorgestellt.

Parallel zur Stationenarbeit gibt es verschiedene Teams, die sich um das Rahmenprogramm des Osterwegs, Logistik und Sicherheit, Öffentlichkeitsarbeit, Cafe usw. kümmern. Diese Teams und ihre Ansprechpartner sind bald auf der Homepage der Evangelischen Kirchengemeinde Holzgerlingen einzusehen sowie der Weg, die Stationen und sämtliche Informationen zum Osterweg.

Viele Mitstreiter haben sich schon für die Teams gefunden, aber an allen Stellen sind wir froh, wenn sich noch weitere Helfer melden. Es gibt auch eine Liste für diejenigen, die momentan interessiert sind, aber noch nicht genau wissen, wo und wie sie mitarbeiten wollen.

Als zentrale Anlaufstelle für Fragen und Anliegen soll unser Info-Point dienen. Ruth Schmid und ihr Team sind unter Tel.: 0162 5872415 zu erreichen.

Wir freuen uns, wenn sich noch viele mit uns auf den Weg der Vorbereitung machen!

Silke Lüdke