Investitur Pfarrer Meßner

Am 13. März, zwei Tage nach der legendären Papstwahl in Rom, wurde ich zum neuen Pfarrer der Holzgerlinger Kirchengemeinde gewählt. Am 7. Juli war die Investitur in der Mauritiuskirche. Seit 1. August wohnen wir nun auch im schön renovierten Pfarrhaus in der Stadtmitte wie in einer „Burg“. Nachdem wir uns nun mehr oder weniger eingerichtet haben, werden wir so langsam heimisch und können uns so nach und nach einleben und fühlen uns immer wohler.

Wir, das sind meine Frau und unsere beiden Kinder Laurens und Louisa. Ich freue mich, hier in Holzgerlingen Pfarrer zu sein. Holzgerlingen ist mir nicht ganz fremd. In der Zeit von März 1998 bis September 1999 war ich als Pfarrer zur Anstellung mit 50% Dienstauftrag schon in Holzgerlingen, neben meinem anderen 50% Dienstauftrag in der Böblinger Martin- Luther-Kirche. Gewohnt haben wir damals auf dem Rauhen Kapf in Böblingen. Damals bin ich regelmäßig mit dem Fahrrad durch den Wald nach Holzgerlingen gefahren. Gerne denke ich an diese Zeit zurück; manche und manches ist mir von daher schon vertraut und ein paar Namen sind mir sogar noch in Erinnerung geblieben. Das macht einen Neustart schon etwas leichter.

Geboren und aufgewachsen bin ich in Trossingen-Schura auf der Baar, die zwischen der Schwäbischen Alb und dem Schwarzwald liegt. Ich habe Theologie studiert, weil ich mich von Gott auf diesen Weg berufen wusste, und ich bin immer noch der Meinung, dass dieser Weg ins Pfarramt der richtige Weg für mich war und bis heute ist. Ich freue mich, Menschen das Evangelium als Trost und Lebenshilfe zusprechen zu können; inmitten einer Zeit der Orientierungslosigkeit Orientierung im Glauben an Jesus Christus gefunden zu haben und diese auch in die Fragen und Probleme unserer Zeit hineinzusprechen; lebensnah, aktuell und zeitgemäß das Evangelium weiterzusagen, so dass Menschen erkennen „hier geht es um mich, um mein Leben vor Gott“.

Ich habe in Tübingen und Münster/Westfalen Theologie studiert und im Februar 1994 in Tübingen das Examen gemacht. Im Studium lernte ich auch meine Frau kennen, die Germanistik und Theologie auf Lehramt studierte. Im Sommer 1994 haben wir geheiratet, danach kam ich ins Vikariat nach Ludwigsburg- Hochberg. Weil meine Frau danach eine Stelle am Schönbuch- Gymnasium in Holzgerlingen bekam, kam ich nach Böblingen. Nach dieser Zeit in Böblingen und Holzgerlingen war ich Studienassistent am Albrecht-Bengel-Haus in Tübingen. Dort war meine Aufgabe, Theologie Studierende und andere Studenten während ihrer Studienzeit zu begleiten, und ich unterrichtete auch Homiletik und Seelsorge und war in vielen Gemeinden für Bibelabende und Vorträge unterwegs. Die letzten 11 Jahre war ich als Pfarrer in Schönaich. Ich habe in dieser Zeit viele wichtige Erfahrungen gesammelt in der Gemeindearbeit mit allen ihren Nuancen.

Ich freue mich nun auf die Zeit hier in der Gemeinde in Holzgerlingen, auf die Gottesdienste, die Gruppen und Kreise, die Schule, die Konfirmanden etc., ja auf die Begegnung und das Gespräch mit Ihnen und bin gespannt auf den Weg, den Gott uns hier gemeinsam führt.

Ihr Pfarrer Traugott Meßner

Am Sonntag, 7. Juli 2013 erfolgte die Investitur von Pfarrer Traugott Messner, der mit seiner Familie in den Sommerferien von Schönaich nach Holzgerlingen umzieht und die vakante Pfarrstelle Mauritiuskirche wieder neu besetzt.

Nach dem Gottesdienst konnten die zahlreichen Gäste, wie Dekan Liebendörfer (rechts), Alt-Landesbischof Dr. Gerhard Maier (links), Bürgermeister Dölker und alle Gemeindeglieder im schönen Pfarrgarten bei herrlichem Wetter erste Begegnungen mit der neuen Pfarrfamilie erleben.

Wir danken unserer Pfarrerin Reiser-Krukenberg und Pfarrer Grauer, die in den vergangenen Monaten viele Mehraufgaben erledigen mussten und wir wünschen Familie Messner einen guten Start in der neuen Umgebung und Gottes Segen für alle Aufgaben und alles Miteinander.

Für den Kirchengemeinderat reimte der Vorsitzende des Kirchengemeinderats Wilhelm Horrer die Begrüßung und das Danke an die Vielen, die in der Kirchengemeinde während der Vakanz mitgearbeitet haben.

Auch die Stadt gratuliert und begrüßt Pfarrer Traugott Messner herzlich. Bürgermeister Wilfried Dölker zitierte in seinem Grußwort den Schönaicher Bürgermeister Tobias Heizmann, der bei der Verabschiedung von Pfarrer Messner von einem Exportschlager nach Holzgerlingen sprach.

Für die Schulen begrüßte Rektorin Elke Mickeler den neuen Pfarrer. Auch sie hat vor einigen Jahren von Schönaich nach Holzgerlingen gewechselt.

Der Kirchengemeinderat, die Stadtverwaltung und der Gemeinderat wünschen Pfarrer Messner alles Gute und Gottes Segen für die neue Aufgabe.

Wilfried Dölker / Bürgermeister

Gemeindebrief Erntedank 2013

Nachrichtenblatt der Stadt Holzgerlingen vom 12. Juli 2013. Wir danken für die freundliche Genehmigung.