Gruppe für Trauernde

In der Trauer nicht allein

 Sie suchen eine Gruppe, in der Sie

  • so sein dürfen, wie Sie sich gerade fühlen
  • Abschied nehmen und loslassen können
  • Menschen in ähnlichen Situationen kennen lernen, mit ihnen reden oder auch schweigen können
  • vielleicht erfahren, dass sich Lasten gemeinsam besser tragen lassen.

Die Trauergruppe trifft sich in der Regel einmal im Monat:

Im Schutzraum der Gruppe tauschen wir uns aus und nehmen gegenseitig Anteil an der Trauer um einen wichtigen Menschen. Das heißt aber nicht, dass wir in dieser Depression stehen bleiben. Ganz im Gegenteil, wir stärken uns gegenseitig im und zum Leben. Wir ermuntern uns zum Leben nach dem Verlust. Wir machen die Erfahrung, wenn wir Trauer zulassen, nicht weg schieben oder unterdrücken, sondern zum Ausdruck bringen und bearbeiten, hat das heilende Wirkung.

Die Trauergruppe gibt es seit Herbst 2002. Sie ist projektmäßig konzipiert und auf jeweils 10 Treffen begrenzt. Danach geht die Gruppe zumindest im Rahmen der Trauergruppe wieder auseinander. Weitere Treffen auf privater und freundschaftlicher Ebene sind dabei nicht die Ausnahme.

Zum Herbst wird dann neu zur Trauergruppe eingeladen. Eine nochmalige Teilnahme ist dabei durchaus möglich. Eingeladen sind alle, egal welcher Konfession, die einen nahe stehenden Menschen verloren haben und sich in der Zeit der Trauer Unterstützung durch eine Gruppe wünschen.

Leitung der Gruppe:

  • Hanna Schmid, Sozialpädagogin, Tel. 60 35 84
  • Ingrid Kaufmes, systemische Beraterin Tel. 60 35 58

Die Trauergruppe ist ein Angebot des Krankenpflegevereins Holzgerlingen.

Jeweils mittwochs, ein Mal im Monat 17.30 - 19.30 Uhr Haus am Ziegelhof, Begegnungsstätte 1. Stock Eberhardstr. 21

Bitte um Voranmeldung: Brigitte Till, IAV-Beratungsstelle, Tel. 07031 - 60 24 86