Die Heilige Taufe

Wir taufen, weil Christus es befohlen hat. Durch „Die Heilige Taufe“ wird ein Mensch in die Gemeinde Jesu Christi aufgenommen. Die Kindertaufe ist schon in frühchristlicher Zeit üblich geworden. Wichtig ist, dass die Gemeinde die getauften Kinder in ihrer Fürbitte begleitet.

Wir geben Ihnen einige Hinweise, wenn Sie eine Taufe planen:

  • Taufen finden in der Regel am ersten Sonntag eines Monats Nachmittags um 14.00 Uhr und am dritten Sonntag eines Monats im Hauptgottesdienst statt. In den geraden Monaten in der Johanneskirche und in den ungeraden in der Mauritiuskirche. Die Taufsonntage werden im Gemeindebrief veröffentlicht.
  • Bitte melden Sie Ihren Terminwunsch so frühzeitig wie möglich in einem der Pfarrämter an, da wir die Zahl der Täuflinge im Vormittagsgottesdienst auf drei und im Nachmittagsgottesdienst auf sechs begrenzen. Mindestens ein Elternteil muss der Evangelischen Kirche angehören.
  • Die nächstenTermine finden Sie unter Gottesdienste.
  • Bei der Kindertaufe ist das Taufpatenamt sehr wichtig. Pate kann nur sein, wer der Evang. Kirche oder der Kath. Kirche angehört, oder einer Freikirche, die die Kindertaufe bejaht. Sofern Sie nicht mit Hauptwohnsitz in Holzgerlingen gemeldet sind, ist eine Patenbescheinigung Ihres Wohnsitzpfarr-amtes erforderlich.
  • Die Taufkerze hat sich als schöner Brauch nun auch in der Evang. Kirche eingebürgert. Für die Kerze müssen Sie bitte selbst sorgen. Zum Taufgespräch kommen wir gerne zu Ihnen nach Hause. Während der Taufhandlung im Gottesdienst wird das Taufglöcklein auf dem Kirchenturm geläutet, damit alle in der Gemeinde es vernehmen können, dass nun ein Mensch in die Gemeinde Jesu Christi aufgenommen wird.

Pfarrerinnen, Pfarrer und die Pfarramtssekretärinnen geben Ihnen gerne Auskunft.