Leben als Kirche und Gemeinde in Zeiten von Corona

Von Herzen

© original_clipdealer.de

Diese noch nie dagewesene und von allen Menschen noch nie erlebte Corona-Zeit hat auch für unser Leben als Kirche und Gemeinde Folgen. Andere Zeiten brauchen andere Mittel und Wege, wie wir Gemeinde Jesu Christi leben können. Dass wir uns als sichtbare Gemeinde (ecclesia visibile) treffen können, geht gerade nicht, aber umso mehr wird nun spürbar und erlebbar, dass wir immer auch als unsichtbare Gemeinde (ecclesia invisibile) existieren und unterwegs sind, da wir durch das Gebet, das Wort Gottes und den Heiligen Geist miteinander verbunden sind. Vielleicht wird uns das jetzt gerade in besonderer Weise bewusst, wo wir uns als sichtbare und spürbare Gemeinde nicht mehr erleben können, dass wir einen unsichtbaren Gott haben, den es aber wirklich gibt, der uns Kraft und Hoffnung gibt, der uns in Jesus Christus in seiner Liebe und Nähe begegnet und uns eine Geborgenheit schenkt, die uns diese Welt mit allem Sichtbaren, was sie uns bietet, nicht bieten kann. Wenn das Sichtbare nicht geht, wird das Unsichtbare umso wichtiger.

Alternative Angebote Ihrer Kirchengemeinde in Zeiten von Corona

  • Der Gottesdienst wird über Livestream sonntags um 10 Uhr hier auf der Startseite ausgestrahlt und bleibt bis zum nächsten Sonntag sichtbar im Netz

  • Die Kirchenglocken läuten weiterhin zu den Gottesdienstzeiten und laden wie üblich zum Gebet und zur Andacht ein (6:00 Uhr: Auferstehung von Jesus, 11:00 Uhr: Kreuzigung, 15:00 Uhr: Tod von Jesus, 21:00 Uhr: Abendgebet ) 

  • Wer die Predigt in Papierform möchte, möge sich bei Albrecht Mast telefonisch melden: Tel: 602639. Diese wird zeitnah in den Briefkasten geworfen. Auch eine CD des Gottesdienstes kann angefordert werden über das Pfarramt: 607272.

  • Wenn Sie den Wunsch nach einem Gespräch, Zuspruch oder einem Gebet am Telefon haben, können Sie bei Ruth Schmid (Tel. 60 59 60 oder 0157 57 30 10 29) anrufen. Sie vermittelt Ihren Wunsch nach einem Gespräch mit Personen aus unserem Seelsorgeteam oder mit einer anderen Person aus unserer Gemeinde.

  • Praktische Hilfe für das Einkaufen, Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder ähnlichen Anliegen. Wir wollen Unterstützung anbieten und Hilfe organisieren zusammen mit dem CVJM und dem Familienzentrum: Ansprechpartnerin Christine Maurer: Tel 733748

In der Corona-Krise erweitert der Evangelische Gemeinschaftsverband Württemberg e.V., die Apis, sein digitales Medienangebot.

"Viertel-Schtond"

Jeden Sonntag wird bis auf Weiteres ab 12 Uhr eine digitale Bibelstunde angeboten. Allerdings nur eine Viertelstunde: „Viertel-Schtond“ heißt das Format in Anlehnung an die traditionelle schwäbische „Stunde“. Inhaltlich gibt eine kurze anschauliche Bibelarbeit zu Texten der Passions- und Ostergeschichten aus dem Johannesevangelium. Die lebensnahen Impulse werden präsentiert von Pfr. Steffen Kern, dem Vorsitzenden des Verbandes, und Personalvorstand Cornelius Häfele.

"MACH MIT!" – Die Kinder-Bibel-Action

Auch für Kinder gibt es ab sofort sonntags ein Video mit Geschichten, Spielen für die Familie und Tipps gegen Langeweile. Das kann so etwas wie der Kindergottesdienst am Sonntag oder die Jungschar unter der Woche sein. Das Angebot richtet sich an Grundschulkinder und wird von Ruth Scheffbuch verantwortet. Das Video ist jeweils sonntags ab 8 Uhr auf dem YouTube-Kanal verfügbar.

YouTube-Kanal von Bibelbeweger