Das Grab – Ist damit alles aus?

Als es spät geworden war, kam ein reicher Mann aus Arimathäa. Er hieß Josef. Er nahm den Leichnam und wickelte ihn in ein Leinentuch. Dann legte er Jesus in seine eigene Grabkammer. Schließlich rollte er einen großen Stein vor den Eingang.

Matthäus 27                               

Gott,

manchmal fühle auch ich mich in meinem Leben wie in einer Höhle, in die kein Licht mehr dringt.

Die Nachricht vom Tod eines lieben Menschen, eine schlimme Krankheitsdiagnose, das Ende einer Beziehung, eine tiefe Verletzung machen mich wie tot. Das ist nur Fassungslosigkeit und Lähmung, Leere und Schmerz.

Gott,

dir geb ich meine leeren Gedanken, die Dunkelheit in mir, meine Lähmung und Starre. Erbarme dich, steh mir bei und hilf mir eines Tages wieder ins Leben zu finden!

Zur Station B12