Einsam und verlassen – Jesus … und ich?!

Nach dem gemeinsamen Mahl ging Jesus mit seinen Jüngern in einen Baumgarten vor der Stadt. Dort wollten sie übernachten.

Jesus sagte zu seinen Jüngern:

„Bleibet wach und betet mit mir.“

Aber die Jünger waren müde und schliefen ein. Jesus ging tiefer in den Garten hinein und betete zu Gott:

„Mein Vater, hilf mir! Ich habe Angst. Wenn es sein kann, erspare mir das bittere Leiden! Laß mich noch nicht sterben! Aber nicht wie ich will, sondern wie du willst.“

nach Matthäus 26

Jesus Christus,

obwohl du deine Freunde bittest, dir in deinen letzten schweren Stunden beizustehen, mit dir zu wachen und zu beten, lassen sie dich im Stich und du erlebst Stunden der tiefen Einsamkeit. Das alles erduldest du für mich. Obwohl du gerne leben würdest, überlässt du Gott die Entscheidung über dein Leben. Ich möchte Vertrauen lernen um zu sagen:

Aber nicht wie ICH WILL, sondern wie DU WILLST.

Amen.

Zur Station 7